SPECIAL

Traumschiff

Die ASW-20 der Edelschmiede Hangar-9

Mit der Vorstellung der "ASW-20" begeisterte Horizon Hobby die Freunde großer Segelflugmodelle. Die Begeisterung des Fachhandels nun endlich auch Großsegler im Sortiment führen zu können, war dementsprechend groß. Dieser Umstand wird dabei helfen, noch mehr Modellflieger als bisher in die Szene der Großseglerfreunde zu führen. Grund genug für uns, das Modell an dieser Stelle ein wenig ausführlicher vorzustellen, noch bevor die ersten Serienexemplare auf den Markt kommen

Das Original der "ASW-20" wurde von 1977 bis 1986 bei Alexander Schleicher in Poppenhausen (Rhön) in 805 Exemplaren gebaut. Weitere 100 in Lizenz bei der französischen Firma Centrair. Gerhard Waibel konstruierte das Flugzeug in Mitteldeckerausführung mit Wölbklappen, Wasserballasttanks und nach oben ausfahrenden Störklappen. Das Cockpit wurde auf größtmögliche passive Sicherheit ausgelegt um im Fall eines Unfalls sehr viel Energie aufnehmen zu können. Aus Kostengründen wurde der bereits erprobte Rumpf der "ASW-19" übernommen, der für die Ruderanschlüsse der Wölbklappen leicht modifiziert wurde. Das T-Leitwerk besitzt eine feste Höhenflosse, das Ruder wird bei Montage späterer Baureihen automatisch angeschlossen und hat eine Federtrimmung. Das einziehbare Fahrwerk besteht aus einem Rad. Der Schwede Göran Ax gewann die Weltmeisterschaft 1981 in Paderborn mit seiner "ASW-20". Außerdem wurden zahlreiche zweite und dritte Plätze mit ihr gewonnen. Als 1977 von der FAI die 15-m-Klasse eingeführt wurde, war die "ASW-20" das erste Flugzeug von Alexander Schleicher, das speziell für diese Klasse konstruiert wurde. Später entstanden durch kleine Änderungen am Flügelprofil sowie eine höhere Wasserballastzuladung die Versionen B und C und durch zusätzlich ansteckbare Außenflügel - die die Spannweite auf 16,6 Meter erhöhten - die Versionen BL und CL.

Mit den 4,7 Metern Spannweite und veranschlagten 8,8 Kilogramm Gewicht wurde das Modell von Horizon Hobby aus der hauseigenen Edelschmiede Hangar-9 in einer Größenklasse angesiedelt, die es schon als Großsegler bezeichnen lässt. Zum anderen bietet das Modell auch dem allroundorientierten Modellflieger viele Möglichkeiten zum Flugeinsatz. Rumpf und Seitenleitwerk sind aus GFK, das Höhenleitwerk ist selbstverständlich abnehmbar. Zum Rumpf gehören ein vorbildgetreuer Instrumentenpilz und eine Scale-Cockpithaube. Die vollbeplankten Tragflächen mit Wölbklappen und den Querrudern sind in klassischer Styro/Balsa-Bauweise gefertigt und mit CFK verstärkt. Als optionales Zubehör bietet Horizon Hobby ein elektrisches Einziehfahrwerk und elektrische Störklappen an. Außerdem ist der Einbau eines Elektroantriebs vorgesehen. Dazu empfiehlt Horizon Hobby einen "E-flite 60B" (470 Kv), einen 6s-LiPo und eine 16x10 Zoll große Klappluftschraube.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich die "ASW-20" im Kreise der Segelflugfreunde behaupten wird. Spätestens beim Flying Circus in Fiss, beziehungsweise auf der Segelflugmesse im Juli in Schwabmünchen wird das Horizon-Team sicherlich das eine oder andere Exemplar vorfliegen.

Redaktion


Fakten

"ASW-20" von Horizon Hobby
Ein Großsegler aus dem Handelsregal

Spannweite: 4700 mm
Länge: 2240 mm
Gewicht: 8.800 g
Profil: HQ 12 % mod.
Bezug im Fachhandel
www.horizonhobby.de


Der (recht einfache) Instrumentenpilz ist serienmäßig im Lieferumfang enthalten


Die große Kabinenhaube bietet alle Möglichkeiten zum individuellen Ausbau


Die Störklappen sind als Zubehör erhältlich, also nicht im Lieferumfang enthalten


Das Einziehfahrwerk empfiehlt sich zum F-Schlepp-Einsatz und ist als Zubehör erhältlich


Die Oberflächenqualität des Prototypen-Modells ist ganz hervorragend


Die Flugleistungen und -eigenschaften werden auch einen fortgeschrittenen Modellflieger nicht überfordern


Auch dynamischer Kunstflug dürfte kein Problem sein und wird wohl nur durch die Festigkeit der Tragflächen limitiert


Wer nicht Elektro fliegt, lässt sich halt schleppen



Hier geht es zur Artikel-Übersicht

Diesen Beitrag und noch viel mehr finden Sie in AUFWIND Ausgabe 3/2015

Das komplette Inhaltsverzeichnis 3/2015
Zur Heftbestellung bitte hier entlang.

©AUFWIND 2015