REPORTAGE

Schweizer Eisbären

Der IGG-Saisonauftakt auf dem Schmerlat

Alljährlich lädt die IGG Schweiz im Februar zum sogenannten Eisbärenfliegen auf das Segelfluggelände Schmerlat bei Schaffhausen ein. Auch in diesem Jahr ein großer Erfolg.

IGG-Präsident Don Attilio lud ein und über 40 Piloten fanden sich auf dem traditionsreichen Schmerlat-Fluggelände ein. Kalt und neblig war es an dem Morgen. Die Sonne schaffte es kaum durch die Wolkendecke. Don Attilio machte ernst und lud um 10 Uhr zum Briefing.

Bald waren die ersten Modelle in der Luft und kratzten an den tiefen Nebelschwaden. Auch das Power-Schlepp-Team war fast vollständig vertreten und beförderte die vielen Segler im rasanten Stil in die Luft. Gegenpol war Patrick Trauffer mit seinem gigantischen und fast 30 Kilogramm schweren "Grand Lutin"-Eigenbau. Majestätisch zog das Modell seine Kreise, wie es sich gehört für ein "überdimensioniertes Anfängermodell". Die Landung dann in Zeitlupe, butterweich und natürlich vor den Füßen des Piloten - einmalig! Das Wetter wurde immer besser, die Temperaturen wärmer, als Thomas Hofmann seine riesige "Piper" startete. Ein tolles Flugbild, ein Supersound des Zweizylinder-Boxermotors. Selbst die Mitglieder der Segel- fluggruppe unterbrachen ihre Arbeit.

Auch die Sonne kam endlich hervor und es wurde sogar angenehm warm. Alle Piloten kamen auf ihre Kosten. Bis in den späten Nachmittag hinein konnte geflogen werden. Ein großer Dank gebührt Don Attilio für die Organisa- tion dieses ersten Highlights der Saison. Ebenso der Segelfluggruppe Schaffhausen, die das Vorhaben engagiert unterstützt hat.

Heinz Küng


Patrick Trauffer war mit seinem gewaltigen "Grand Lutin" angereist


Die acht Meter große und 19 Kilogramm schwere "JS-1" wurde von Peter Schuppisser geflogen


Ein Klassiker der besonderen Art ist diese "LS-4" mit 6,5 Meter Spannweite und 17 Kilogramm Gewicht, geflogen von Thomas Hoffmann



Hier geht es zur Artikel-Übersicht

Diesen Beitrag und noch viel mehr finden Sie in AUFWIND Ausgabe 3/2020

Das komplette Inhaltsverzeichnis 3/2020
Zur Heftbestellung bitte hier entlang.

©AUFWIND 2020