Das amerikanische Modellbauunternehmen ShredAir (www.schredair.com), Inhaber ist der deutschstämmige Dieter Mahlein, lädt wieder ein zum „Tri-Slope Six-Pack“-Hangflugevent (kurz: 3S6P), das vom 18. bis 20. Mai im Nordwesten der USA stattfinden wird.

„Das 3S6P ist ein Hangflugtreffen unter Freunden, in der Nähe von Richland im Staate Washington“, so Dieter Mahlein im Gespräch mit AUFWIND. „Das Event heißt Tri-Slope, weil an bis zu drei Hängen geflogen werden kann.“

Der Haupthang ist der Eagle Butte, der wegen seiner großen und einfach anzufliegenden Landefläche sehr beliebt ist. Etwas abenteuerlicher wird es am Chandler Butte, dort kann man von einer Basaltklippe starten und muss etwas präziser zur Landung anfliegen. Kiona Butte ist der dritte Hang, wo auch Dynamic Soaring möglich ist.

Als einmalig – zumindest für amerikanische Hangflugtreffen – gilt das Verbot von Combat-Fliegen und überhaupt von EPP-Nurflügeln am Hang. Diese Modelle sind nur zum Dynamic Soaring am Kiona Butte gestattet. Konventionelle EPP-Modelle dürfen aber überall mitfliegen, so lange sie sauber gebaut sind und den Sicherheitsbestimmungen entsprechen.

Vom Klima her sind diese Hänge als eine Art Halbwüste einzuordnen. Es gibt viel trockenes Gras und daher auch striktes Rauchverbot! Die Temperaturen Ende Mai können zwischen 10 und 30 Grad Celsius schwanken – und zwar innerhalb kurzer Zeit. Sonnencreme und Lippenschutz sind ein Muss, selbst wenn es bewölkt ist. Außer den Fahrzeugen gibt es keinen schattenspendenden Punkt und keine Unterstellmöglichkeiten. Jeder Teilnehmer muss seine Verpflegung selbst mitbringen. Festes Schuhwerk und passende Kleidung sind erforderlich.

Die Hänge sind per Mietwagen von den internationalen Flughäfen in Seattle und Portland aus zu erreichen. Wer will, kann auch ins nahe gelegene Pasco (PSC) fliegen. Hotels gibt es in Prosser und Richland. Und wer sich etwas mehr Zeit nehmen will, kann auch am PSS-Festival auf dem El Cajon Pass in Süd-Kalifornien teilnehmen.


Unendliche Weiten und ein „SRTL“ – daraus werden Hangflugträume gemacht


Dieter Mahlein ist gebürtiger Franke und lebt seit vielen Jahren in den USA

Es findet am darauf folgenden Wochenende statt und ist das wohl größte seiner Art in den USA. Selbstverständlich kann man auch die Pazifikküste besuchen, wo vor allem das berühmte Cape Blanco für Hangflieger interessant ist.

Zum weiteren Appetit machen sei an dieser Stelle auf die Reportage vom letztjährigen Event hingewiesen, die im Internet unter www.shredair.com/3s6p/2006/index.html erschienen ist. Und für weitere Auskünfte steht Dieter Mahlein per E-Mail an info@shredair.com gerne zur Verfügung.

Auch für PSS-Modelle stellen die Hänge des 3S6P das Optimum dar


Hier geht es zur Artikel-Übersicht

Diesen Beitrag und noch viel mehr finden Sie in AUFWIND Ausgabe 2/2007

Das komplette Inhaltsverzeichniss 2/2007
Zur Heftbestelluwng bitte hier entlang.

© AUFWIND 2007